Grüß Gott und herzlich willkommen auf dem Rotwandhaus


Ein Aufenthalt im oder rund ums Rotwandhaus (1.737m) ist für jeden Berg- und Naturliebhaber ein Erlebnis der besonderen Art. Ob in Punkto Flora oder Fauna – hier findet man noch unverfälschte Natur. Unvergleichlich sind die traumhaften Um- und Ausblicke: ein spektakuläres Panorama, das Seinesgleichen sucht.

Bei schönem Wetter reicht die Sicht vom Großglockner bis zur Zugspitze.

Aber auch die Tierwelt ist einen Besuch wert: Neben dem normalen Weidebetrieb mit Kühen und Schafen tummeln sich auch Gämsen oder Murmeltiere auf unserem Terrain.

Vom Rotwandhaus erreicht man die Ruchenköpfe mit ihrem Klettergarten in etwa 30 Minuten, den romantischen Soinsee in einer dreiviertel Stunde und unseren Hausberg, die Rotwand, in rund 15 Minuten.

Eine Einkehr im Rotwandhaus vor oder nach einer Tour ist so oder so ein Highlight des Tages. Bei uns finden Sie eine ausgezeichnete, qualitativ hochwertige Küche nach Originalrezepten aus Bayern und Tirol. Übrigens: Unser Rind-, Lamm- und Schweinefleisch stammt von unserem eigenen Bergbauernhof im Brixental in Tirol.

Was unser Haus auszeichnet…
  • Bewirtschaftung als vollkommener Inselbetrieb. Das Rotwandhaus gewinnt die nötige Energie durch die Photovoltaikanlage sowie ein Rapsöl-Blockheizkraftwerk.
  • Betrieb einer biologischen Kläranlage seit 1995.
  • Umweltgütesiegel des DAV seit 1997.
  • Geeignet für Seminare und Veranstaltungen.
  • Ein besonderes Highlight: Unsere Rodelbahn mit einer Länge von rund 5 km.
  • Kinderfreundliches Haus mit Spielzeugkiste im Haus.
  • Mitglied der DAV-Initiative „So schmecken die Berge“

Achtung! In den Monaten November und Dezember ist der Aufstieg nicht präpariert.

Das Rotwandhaus-Team wünscht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt!

Ihr Hüttenwirt

Peter Weihrer

 


Rand_Blume


Das Rotwandhaus gehört der Alpenvereinssektion
Turner-Alpen-Kränzchen München e.V.


Mitglied der DAV-Initiative
"So schmecken die Berge"